Infos
 
Bücher
 
Filme
 
Videospiele
 
Hörbücher
 
Zaubersprüche
 
Presse
 
Suche
 
Neu: Facebook
 
Forum

Harry Potter Bücher Harry Potter Hörbücher Harry Potter DVDs Harry Potter Spiele Bücher über Harry Potter Harry Potter Forum

Interview mit Harry Potter Autorin Joanne K. Rowling
Dieses Interview führte AMAZON.COM vor einiger Zeit mit J.K. Rowling, der Autorin von Harry Potter.
 

Frage: Wollten Sie früher schon Autorin werden ?
Ja, ich wollte Autorin werden, soweit ich mich erinnern kann. Englisch war immer mein Lieblingsfach, weiß der Himmel warum ich einen Französischabschluss angestrebt habe...

Frage: Wie alt waren Sie, als sie mit schreiben angefangen haben und wie hieß Ihr erstes Buch ?
Ich habe meine erste Geschichte fertig geschrieben als ich ungefähr 6 war. Es ging um einen Hasen namens Hase. Sehr einfallsreich . Seitdem habe ich geschrieben.

Frage: Warum wollten Sie Autorin werden ?
Wenn mich jemand nach dem Rezept für Glück fragen würde, würde Schritt 1 sein, herauszufinden, was man am liebsten tut, und Schritt 2 jemanden zu finden der einen dafür bezahlt. Ich schätze mich glücklich, tatsächlich vom Schreiben leben zu können.

Frage: Haben Sie irgendwelche Pläne, Erwachsenenbücher zu schreiben ?
Meine ersten beiden Geschichten - die ich nie zu veröffentlichen versucht habe - waren Erwachsenenbücher. Ich könnte mir schon vorstellen, ein weiteres zu schreiben, aber ich stelle mir beim Schreiben nie ein genaues Zielpublikum vor. Die Idee kommt zuerst, also hängt wirklich alles von der Idee ab, die ich habe.

Frage: Welche Bücher lesen Sie selbst am gerne ?
Meine Lieblingsautorin ist Jane Auston und ich habe ihre Bücher so oft gelesen dass ich dass zählen aufgegeben habe. Mein liebster noch lebender Autor ist Roddy Doyle, ich halte ihn für ein Genie. Ich denke die beiden machen einfach alles --- voll ausgeformte Charaktere erschaffen, (...) , menschliche Verhaltensweisen in einer unübertroffenen Art beschreiben --- und sind , natürlich, sehr witzig.

Frage: Welche Bücher haben Sie als Kind gerne gelesen ? Hatten diese irgendeinen Einfluss auf Ihren eigenen Schreibstil ?
Es ist immer schwer seine eigenen Einflüssen zu nennen. Alles was du gesehen, erlebt, gelesen oder gehört hast, wird in deinem Kopf abgelegt, wie Kompost, und dann wachsen deine eigenen Ideen aus diesem Kompost. Drei Bücher die ich als Kind gelesen habe, sind immer noch klar in meinem Gedächtnis vorhanden. Eins ist "The Little White Horse" von Elizabeth Goudge, dass war wohl früher auch mein Lieblingsbuch. Das zweite ist "Manxmouse" von Paul Gallico, welches zwar nicht Gallicos bekanntestes Buch ist, aber ich finde es trotzdem wunderbar. Das dritte ist "Grimble", von Clement Freud. "Grimble" ist eins der lustigsten Bücher die ich je gelesen habe, und Grimble selbst, der ein kleiner Junge ist , ist ein fabelhafter Charakter. Ich würde liebend gern einen "Grimble"-Film sehen. Soweit ich weiß, werden die beiden letztgenannten Bücher nicht mehr gedruckt, wenn dies also die Mitarbeiter irgendwelcher Buchverläge sehen, könnten Sie sie bitte noch mal in Druck geben, damit sie auch andere Leute noch lesen können ?

Frage: Wie lange brauchen Sie, um ein Buch zu schreiben ?
Mein letztes Buch - das dritte der Harry-Serie - hat ein Jahr gebraucht um fertig zu werden, was für mich eigentlich ziemlich schnell ist. (...)

Frage: Wo kamen die Ideen für die Harry Potter-Bücher her ?
Ich habe keine Ahnung wo die Ideen herkamen und ich hoffe es auch niemals herauszufinden, es würde mir die Freude verderben wenn sich herausstellen würde dass ich eine lustige kleine Falte auf der Oberfläche meines Gehirns habe, die mich an unsichtbare Bahnhofsgleise denken lässt.

Frage: Basieren Ihre Charaktere auf echten Personen ?
Manche tun es, aber ich muss sehr vorsichtig sein, was ich darüber sage. Meist beeinflussen wirkliche Leute einen Buchcharakter , aber wenn sie erst in deinem Kopf sind verwandeln sie sich in etwas ganz anderes. Professor Snape und Gilderoy Lockhart kamen ursprünglich von Personen die ich kenne, wurden dann aber zu etwas ganz anderem als sie erst auf dem Papier waren. Hermine ist ein bisschen wie ich im Alter von 11 Jahren, nur ein bisschen klüger.

Frage: Sind irgendwelche von den Geschichten aus ihrem Leben oder von Leuten, die sie kennen ?
Ich habe bewusst keine der Geschichten aus den Harry-Büchern auf meinem Leben basieren lassen, aber dass bedeutet natürlich nicht dass deine eigenen Gefühle dort nicht mit einwirken. Als ich dass 12. Kapitel von Band eins, "Der Spiegel Nerhegeb" , noch einmal gelesen habe, fiel mir auf, dass ich Harry viele meiner Gefühle über den Tod meiner eigenen Mutter gegeben habe, ohne dass es mir beim Schreiben aufgefallen ist.

Frage: Wo kam die Idee des Quidditchs her ?
Ich erfand Quidditch als ich die Nachtin einem kleinen Zimmer des Bournville Hotels in Didsbury, Manchester, verbracht habe. Ich wollte einen Zauberersport und ich wollte schon immer eine Sportart sehen, bei der mehr als nur ein Ball gleichzeitig im Spiel ist. Die Idee hat mich einfach amüsiert. Die Muggelsportart der es am meisten gleicht ist wohl Basketball, welche wohl die Sportart ist, die ich selber am liebsten sehe. Ich hatte viel Spaß beim Regelerfinden und ich habe noch immer das Notizheft in das ich alles reingeschrieben habe, komplett mit Diagrammen und allen Namen der 3 Bälle die ich ausprobiert habe, bevor ich mich für Schnatz, Klatscher und Quaffel entschieden habe.

Frage: Woher kommen die Ideen für die Zauberunterrichtsfächer und Zaubersprüche ?
Ich hatte mich schon sehr früh für die Schulfächer entschieden. Die meisten Sprüche sind erfunden, aber manche von ihnen haben eine Grundlage in dem, was die Menschen früher einmal für wirksam hielten. Wir verdanken eine Menge unserer naturwissenschaftlicher Kenntnisse den Alchemisten !

Frage: Welche Bestandteile benötigen die Harry Potter-Bücher Ihrer Meinung nach ?
Ich denke nie wirklich über die Bestandteile nach, aber wenn ich einige nennen sollte wären das Humor, starke Charaktere und ein wasserdichtes Handlungsgerüst. Diese Dinge würden sich zu einer Art Buch zusammenfügen, das ich selbst gern lese. Ach ,ich habe den Gruselfaktor vergessen - nun, ich nehme mir nie vor, die Leute in Schrecken zu versetzen, aber es scheint sich unterwegs einzuschleichen.

Frage: Schreiben Sie mit der Hand oder am Computer ?
Ich schreibe immer noch gerne mit der Hand. Normalerweise mache ich einen ersten Entwurf mit Füller und Papier, und dann mache ich dir nächste Version am Computer. (...) Aber ich habe gelernt, auf allen möglichen Arten von Papieren zu schreiben. Die Namen der Hogwarts-Häuser sind auf einer Flugzeug-Kotztüte entstanden - ja, sie war leer.


Den Lebenslauf von Joanne K. Rowling finden Sie hier



 


Alle Harry Potter Bücher
Bücher über Harry Potter
Harry Potter Band 7
Harry Potter Band 6


Alle Filme
Harry Potter
Schauspieler
Harry Potter
Synchron-Sprecher
Harry Potter
Film Musik


Wer ist Harry Potter?
Alle Orte
Alle Personen
Lexikon
Tierwesen
Zaubersprüche
Bilder
Hogwarts
Zeittafel
Zauberrezepte
Witze
Quidditch
Geburtstage
J.K. Rowling
Gerüchte (aktuell!)
Autogramme


Hier wird diskutiert!


Computer- und
Videospiele


Alle Hörbücher


Stimmen
Gespräch mit
J.K. Rowling
Interview mit
Rufus Beck
 

Home | Sitemap | Haftungsausschluss | Datenschutzrichtlinie | Kontakt | Impressum